Sie kamen ganz schön spanisch daher
Urwüchsige Faasenacht vom Daal mit agilen Akteuren
sie_kamen_01  
Die Aktivengarde feierte mit ihrem Schautanz eine „Strandparty am Ballermann“.

sie_kamen_02  
Die Kleinsten waren bei ihrem Schautanz „Animation in Spanien“ goldig anzusehen.

sie_kamen_03  
Spanisches Temperament zeigte die Jugendgarde bei ihrem Schautanz „Spanien Olé“.

sie_kamen_04  
Richtig krachen ließen es „Die Seksbomben“ Jennifer Janes und Adriana Weismann.

sie_kamen_05  
Gardetanz der Jugend

Trainerinnen

  • Iris Körner (Mini-Garde, Kinder-­Gardetanz, Kinderschautanzgruppe)
  • Sabrina Klopp (Mini-Garde)
  • Bianca Körner, Melanie Mohr
    (Kinder-Gardetanz, Kinderschautanzgruppe)
  • Sandra Bastian, Silke Jung,
  • Manuela Fundinger (Juniorengarde)
  • Kirsten Krauser, Isabelle Szumlinski (Aktivengarde)
  • Tatjana Paulus (alle Mariechen)
  • Nathalie Bungert (Co-Trainerin Mariechen)
  • Elke Beckhäuser (Entengarde)

 
In der letzten Session feierte der KV „Die Daaler“ seinen 60. Geburtstag in heimischen Gefilden, dieses Jahr nahmen die Akteure ihr Publikum aber wieder mit auf eine Reise. In ihrem Motto „Olé – Hola – Hei-Joo“ waren zum einen das Temperament des fernen Spaniens, Sonne, Lebensfreude und Flamenco, zum anderen der Schlachtruf der Daaler und der Neinkerjer Narren wunderbar vereint.

Mit einem dreifachen Tusch der Kapelle Klaus Kartes, der die Sitzung musikalisch begleitete, begann in der herrlich geschmückten Narrhalla die spanische Fiesta – so wie es sich gehört – mit einem leidenschaftlichen Eröffnungs-Flamenco-Tanz der Flamenco-Tanzgruppe in wunderschönem, passendem Outfit. Spritzig stellten die Drei- bis Sechsjährigen der Minigarde, die bei den Daalern insgesamt 25 Kids zählt, die „Animation in Spanien“ dar. Nach dem Einmarschieren der Garden und des Elferrates war die Zeit für den ersten Vorsitzenden und Elferratspräsidenten Ralf Beckhäuser gekommen um die Ehrung verdienter Akteure vorzunehmen: Für ihre Tätigkeiten hinter, auf und an der Bühne in 1x11 Jahren erhielten Sabrina Klopp, Isabelle Szumliniski, Dirk Fundinger und Sarah Krauser ihre Anerkennung, für 2x11 Jahre wurden Erich Körner, Manuela Fundinger und Christa Schmitt geehrt. Lobende Worte fand Beckhäuser auch für Jürgen Wagner, der das fantastische Bühnenbild gemalt hatte. Stolz ist der Verein auf seine zwei Jugend-Mariechen, Jasmin Göltzer und Alisha Klopp, die bei Ihrem Gardetanz mit jugendlichem Elan begeisterten. Letztes Jahr agierten Ulrike Ludes und Judith Hottenbacher als Zofe und Prinzessin, dieses Jahr gaben sie als Büttenrednerpaar „Es Ähn unn es ­­Anner“ ihre komischen Erlebnisse zum Besten, wobei NKA-Präsident Karl Albert, Ralf ­Beckhäuser und andere ebenso durch ihre Mangel gedreht wurden. Dass Frauen im ­Alter von 50 immer noch richtig schön, ­knackig und sexy sind, stellte Heidi Schreiner als „e knackischi Fuffzgerin“ wunderbar klar. Die Jugendgarde, die sich nach den Worten von Beckhäuser neu formiert hätte, und die Juniorengarde zeigten bei ihren Tanzeinlagen Anmut und Können mit Schwung. Bereits seit sieben Jahren und auch dieses Jahr wieder brachte Wolfgang Heib aus St. Ingbert-Rohrbach als Kapitän auf hoher See mit seinem Lieder-Potpourri gute Stimmung ins Bürgerhaus, die Zuschauer hatten ihre Freude daran. Alles, was er in den vergangenen 25 Jahren mit seinem Schatz erlebt hatte, erzählte Joachim Schröder in „25 Jahre verheiratet“ – und das tat er mit viel Ausdruck in Gebärden und Stimme. Spanisch ging es weiter mit dem Schautanz „Spanien Olé“ der gesamten Jugendgarde, die den Wandel von den traditionellen Kostümen zu fetziger Disco-Mode flott vollzog. Angekommen waren nun Neunkirchens Regentenpaar, Prinz Ralf und Prinzessin Severine, „jeweils die Ersten“ mit ihrem ständigen Begleiter Lothar Schmitt und Zofe Isabel Henzmann. Zum Einmarsch wurden sie von der Jugend- und Aktivengarde auf die Bühne begleitet. Nach flotter Rede und dem Austausch der Geschenke erfreute Aktivenmariechen Nathalie Bungert die Augen des Publikums. Die Lieder der „Pänz-Sänger“ von der KG „Die Pänz“ im TV Neuweiler, Sulzbach, unter der Leitung von Manfred Neuer, eigneten sich prima zum Mitsingen und Mitschunkeln. Bei der Aktivengarde hatte sich eine Tänzerin am Vortag während der Probe verletzt, Trainerin Kirsten Krauser ersetzte sie beim Gardetanz mit Bravour. Die Wandelbarkeit der „Starlight Diva’s, Nana Rose und Michelle de la Rose“ alias Stefan Mostberger von der KG „Die Pänz“ und Sascha Ritz vom KV „Die Daaler“ war unglaublich: Einmal im traumhaften Banana-Kleid und als Königin der Nacht, ein anderes Mal als Putzfrau, die ein schwarzes Lackkleidchen präsentiert oder im Sternenglimmerkleid – die zwei Darsteller präsentierten eine glänzende Schau-Darbietung. Bei den Büttenreden von Elke Rothaar und Heidi Schreiner als „Zwei flotte Käfer“ und von ­Elke Rothaar als „es Luwwis“, die über das Liebesleben und über andere Pannen des Lebens fabulierten, blieb kein Auge trocken. Die Juniorengarde zeigte ihren Schautanz „Spanierinnen“ in rot-gelben Kleidern, den Farben der spanischen Flagge. Im Dialog, mit Gesang und Gitarrenspiel brachten die „Seksbomben“ alias Jennifer Janes und Adriana Weismann die Stimmung im Saal zum Brodeln. Richtig spanisch wurde es noch einmal bei dem Aktivengarde-Schautanz „Strandparty am Ballermann“. Den krönenden Abschluss des bunten Treibens auf der Bühne bildete der Schautanz der Entengarde „Enten bei Maja“.
rw
Ouelle: Stadtmagazin "es Heftche"

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 101

Woche 570

Monat 362

Insgesamt 180011

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Gesponsert von:

– Anzeige –